burgholzhausen/ Mai 10, 2019

AUS … mit den langweiligen und nüchternen Namen bei den städtischen Kinderhorts! Die Stadt Friedrichsdorf informierte heute in einer Presseerklärung, dass es ab 1. Juni einen neuen Namen für den Kinderhort in der Peter-Geibel-Straße in Burgholzhausen gibt und dazu gleich auch noch ein passendes Logo mit Wiedererkennungswert: Das Logo der “Kinderburg Holzhausen” lehnt sich an das Burgholzhäuser Gemeindewappen an und zeigt zwei Kinder links und rechts eines Burgturms. Gleichzeitig soll der Turm den Kletterturm im Außengelände in der Peter-Geibel-Straße repräsentieren.

Kinderburg HolzhausenIm Rahmen eines Konzeptionstages des Kinderhausteams hat man sich auf eine Namensänderung der Kindertagesstätte, die sowohl Kindergartengruppen, als auch Hortgruppen beherbergt, geeinigt.  Mit dieser Entscheidung, so entnimmt man dem Pressetext, soll auch der Tendenz Rechnung getragen werden, dass sowohl in der gesamten Stadt Friedrichsdorf, als auch in anderen Kommunen, den Kindertagesstätten Namen zugeordnet wurden und werden, die über eine Straßenbezeichenung hinausgehen. Feste Absicht des Teams ist es, unter Beibehaltung der konzeptionellen Zielsetzung des Kinderhauses, die auf die Bedürfnisse der Kinder ausgerichtete Arbeit der letzten 23 Jahre fortzuführen. Die Namensänderung soll ab dem 1. Juni vollzogen werden.

Unser Stadtteil wurde 1939 von Holzhausen in Burgholzhausen umbenannt, um sich von den vielen anderen Holzhausens in Hessen und Deutschland zu unterscheiden und gleichzeitig an die frühere Burg zu erinnern, deren Standort einst auf dem Gelände der Freilichtbühne war. Dennoch sprechen viele Bewohner heute noch liebevoll von “ihrem Holzhause”. So verwundert es nicht, dass hier ein Heimatbezug im neuen Namen des Kinderhorts hergestellt wurde.

Gratulation zu diesem neuen schönen Namen!

Weitere Informationen zur Kinderburg Holzhausen

Burgholzhausen

Noch steht der alte Name auf dem Schild am Eingang des Kinderhortes in der Peter-Geibel-Straße. Das wird sich bald ändern.