/ Mai 5, 2022

Fortschritt am Stromhäuschen-Grafitti

Der rote Punkt an der Straßenseite springt ins Auge und führt den Betrachter einer Linie folgend um die Ecke direkt zum Titel des Grafittis an der Trafostation: Gerichtsbarkeit in Burgholzhausen 1699

Künstlerisch ein fantastisches Werk des Streetart-Künstlers Jan-Malte Striejk, das an eine historische Begebenheit in 1699 in Burgholzhausen erinnert und den Titel Gerichtsbarkeit trägt. (Wir berichteten.) Kein einfaches Thema und unglaublich wie es Striejk gelingt allein mit Farbdosen die historischen Figuren grazil und mit Tiefe zu sprayen und lebendig darzustellen. Selbst kleinste Muster in der Kleidung sind gelungen eingearbeitet. Akribisch hat er in den letzten Wochen immer wieder an seinem Werk gearbeitet und es weiter vorangebracht. Sicherlich ist es kein fröhliches Thema, wenn man von Petterweil aus kommend nach Burgholzhausen hereinkommt, aber ein Hingucker ist es definitiv.

Inzwischen ziert auch Striejk’s Signatur das Gemälde. Ist dies das Zeichen, dass das Grafitti jetzt fertig ist? Die Stadt Friedrichsdorf und die OVAG werden es uns sicherlich in Kürze verraten.

Grafitti Gerichtsbarkeit Burgholzhausen Jan-Malte Strijek

Künstlerisch ein fantastisches Werk, das an eine historische Begebenheit in 1699 in Burgholzhausen erinnert und den Titel Gerichtsbarkeit trägt. Kein einfaches Thema.