Adventskalender

Burgholzhäuser Adventskalender 2020

 

Jeden Tag öffnet sich hier ein neues Burgholzhäuser Türchen 

mit einem täglichen Gruß von Burgholzhäuser Geschäftsleuten und anderen besonderen Menschen, die für Euch in unserem Stadtteil da sind. Dieses Jahr wird als ein schwieriges Jahr für viele Menschen in die Annalen eingehen, auch in Burgholzhausen müssen viele Geschäftsinhaber besondere Herausforderungen annehmen und teils mit signifikanten Einschränkungen bei ihrer Arbeit leben. Wir haben uns häufig schon länger nicht mehr gesehen oder nur mit Abstand und Maske. Der diesjährige Adventskalender soll eine Verbindung schaffen, auf lokale Angebote aufmerksam machen und gleichzeitig einen kleinen Gruß von Menschen zu Euch nach Hause bringen, die auch einen besonderen Anteil daran haben, dass Burgholzhausen so ist wie es ist. #wirhaltenzusammen 

Eine schöne Adventszeit wünscht heute ein begeisterter und engagierter Chorsänger der Sängervereinigung Burgholzhausen. Trotz der Corona-Herausforderungen hat er weitergesungen und beteiligt sich regelmäßig an Online-Chören. Sein Gruß zum nahenden Weihnachtsfest ist dem Thema “Zur Ruhe kommen” gewidmet. 

Einmal das Bild vom verschneiten Burgholzhäuser Weihnachtsbaum anklicken und dann seht Ihr, wer sich hinter dem heutigen Adventskalender-Türchen verbirgt.

#wirsindfürsiedaganznah

Adventskalender Burgholzhausen 2020 www.burgholzhausen-info.de
Das 21. Türchen
Click to Flip
Adventskalender Burgholzhausen Norbert Klein, Chorsänger

 

Die Adventszeit ist eine besondere Zeit im Jahr, und Heiligabend auch.

Vor rund 50 Jahren war ich zu Besuch der Schwiegereltern in München. Die Damen hatten zuhause mit dem Kochen und Herrichten des Festes genug zu tun. So sind mein Schwiegervater und ich mit einem kleinen Tannenbäumchen, an dem Minikerzen befestigt waren, zum Friedhof gefahren und haben uns an das Grab der verstorbenen Eltern gestellt. Am Eingang zum Friedhof standen drei oder vier Blechbläser. Als sie anfingen zu spielen, zündeten wir die Kerzen am kleinen Weihnachtsbäumchen an und lauschten der Musik. Auch an vielen anderen Gräbern standen die Menschen mit ihren beleuchteten Tannenbäumchen und hörten andächtig zu. Dies hat mich emotional sehr bewegt und seitdem machen wir dies in unserer Familie auch.

Wir gehen an Heiligabend, kurz bevor es richtig dunkel wird, zum Friedhof in der Rodheimer Straße, in den letzten Jahren an das Grab eines Sangesfreundes. Ich spiele die Mundharmonika, während an dem mitgebrachten Tannenzweig, den wir auf das Grab gelegt haben, die Kerzchen brennen. Meine jüngste Tochter – sofern im Lande, spielt Querflöte – und alle, die mit zum Grab kommen, summen oder singen die gespielten Weihnachtslieder. Danach geht es uns allen besser!! Zwei Sangesfreunde aus Burgholzhausen, die in den letzten Jahren auf dem Friedhof dabei waren, gefiel diese Zeremonie auch.

Alles ruhig, friedvoll und ein wenig feierlich. Dann beginnt Weihnachten.

 


Man sieht sich! Burgholzhausen zeigt ge.SICH.t

Adventskalender Burgholzhausen 2020

Burgholzhausen Adventskalender

zurück zum Adventskalender