Burgholzhausen-info/ Januar 9, 2022

Neujahrs-Gewinnspiel BurgholzhausenRaphael hat das Tier schon mal im Urlaub in Kroatien gesehen. Zusammen mit seinem Bruder Benedikt hat er die ganze Woche gefiebert, ob er beim Neujahrs-Gewinnspiel richtig lag und vielleicht den Burgholzhäuser Wildlife-Fotokalender gewinnt. Die Mama hat ein wenig mitgeholfen, wie er Frank Leun heute verrät, als der den Gewinn bei der Familie Schütt vorbeibringt. Der Siebenschläfer war der kleine Nager, der im Schaukasten bei den Leuns in der vergangenen Woche aushing und erraten werden musste.

Lösungszettel

Sehr kreative Lösungszettel wurden eingereicht!

Nur richtige Lösungen sind eingegangen, man kann also durchaus von einem Burgholzhäuser Fachpublikum sprechen. Eine Teilnehmerin hatte sogar den Siebenschläfer gezeichnet, andere hatten Grüße beigefügt. Aber nichts von dem hat beim Gewinnspiel einen Vorteil verschafft, denn alle Antworten wurden durchnummeriert. Die Nummern kamen in einen Lostopf. Tja, eigentlich sollte ein zufällig vorbeikommendes Kind die Glücksfee spielen. Nun, wie das halt so ist, wenn man sich was ausdenkt: weit und breit kein Mensch in der Mittagszeit am Sonntag in Alt Burgholzhausen zu sehen, selbst am Kinderspielplatz war tote Hose, bis endlich zwei Jogger vorbei kamen. Die wurden kurzerhand zur Glücksfee auserkoren und zogen die Nummer 5. Genau das war der Lösungszettel von Raphael. Kurzer Anruf und dann hörte man schon den freudigen Jubel.

Glücksfee Neujahrs-Gewinnspiel

Zwei Jogger übernahmen kurzerhand die Rolle der Glücksfee!

Sieben Monate ratzen und bei Gefahr schwanzlos

Der Siebenschläfer ist ein nachtaktives Tier und gehört zur Familie der Bilche. Sie werden auch Schlafmäuse genannt. Ein ganz klein wenig erinnert er von der Gestalt an ein Eichhörnchen, ist aber viel kleiner, graubraun, hat einen weißen Bauch und runde Ohren. Im Moment schläft er und das bereits seit Oktober. Bis in den April oder sogar Mai hinein kann er in seiner kuschligen unterirdischen Höhle pennen, das sind über sieben Monate Winterschlaf! So kam er auch zu seinem Namen.

Gewinnspiel Burgholzhäuser Stadtteilseite

Der Siebenschläfer – lebt auch in Burgholzhausen

Wenn er wach ist, ist er ein geschickter Kletterer und kann mühelos eine Wand hochklettern. Tagsüber schläft er manchmal auch schon mal in einem Gartenhäuschen oder einem Dachboden, aber prinzipiell ist er lieber auf alten Buchen oder Eichen zuhause und findet dort seine Nahrung, wenn er in den Nachtstunden aktiv wird. Auch auf den Bäumen der Streuobstwiesen findet man ihn gelegentlich. Er mag gerne Bucheckern oder andere Samen, Früchte, Knospen oder auch Rindenstücke.

Einen hilfreichen Tipp hatte Frank Leun im Schaukasten schon gegeben: 2004 war der Siebenschläfer Tier des Jahres. Er gehört zu den besonders geschützten Tierarten und steht unter Artenschutz. Derzeit gehört er noch nicht zu den gefährdeten Tierarten, aber im Norden von Deutschland geht die Population mehr und mehr zurück.

Wusstet ihr, dass die Siebenschläfer sogar bei Gefahr ihren Schwanz abwerfen können? Keinen Schreck kriegen, er wächst sogar wieder nach.

Vielen Dank an Frank Leun für die schöne Idee zum Gewinnspiel, Raphael und Benedikt und ihrer Familie viel Spaß mit dem Fotokalender mit Wildtieren aus Burgholzhausen und allen anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmern, schön dass ihr mitgemacht habt! Das nächste Tierfoto hängt inzwischen bei Leuns im Schaukasten, jeden Sonntag neu, auch ohne Gewinnspiel immer ein Grund vorbeizuschauen! (suno)

Neujahrs-Gewinnspiel Burgholzhausen

Benedikt und Raphael mit ihren Eltern freuen sich über den Fotokalender und … eine Tüte Gummibärchen, die Frank Leun (rechts) für sie dabei hatte.