Burgholzhausen/ September 7, 2021

Augen auf beim Morgenspaziergang! Der Sommer ist kurz zurück und es gibt ja bei der Spazierrunde durch Burgholzhausen immer soooooooooooo viel zu entdecken, immer wieder neu. Die Brombeeren sind schon fast alle geklaut, die Äpfel und Birnen reifen, die Herbstanemonen zieren viele Vorgärten. Diese Woche wird es mal tierisch in der “Bildergalerie der Woche”. Jeden Tag gibt es ein anderes Augenschmankerl aus der fröhlichen Burgholzhäuser Tierwelt. Schaut einfach täglich mal kurz rein.

Fangen wir an mit Kuchtas Gänsetriumvirat.

Drei Gänse, Burgholzhausen, Burgholzhäuser Stadtteilseite

Gestatten: Schorsch, Schorsch und Schorsch (von links nach rechts). Ja, sie sind längst wieder da und schnattern fröhlich vor sich hin.

Hey, und jetzt kommt mal schnell mit auf eine kleine Morgenrunde im Spätsommer! Auch für Langschläfer geeignet 🙂

Morgenspaziergang, Burgholzhausen, Burgholzhäuser Stadtteilseite

Das ist doch ein bezauberndes Morgenlicht am Holzhäuser Feldrand. Balsam für die Seele und alle Sinne! Wenn man dann den Blick weiter über die Apfelbäume und das Sonnenblumenfeld in die Wetterau schweifen lässt, kann man echt die Seele baumeln lassen. Und es riecht so gut! Die Burgholzhäuser Baumelbank ist in direkter Nähe!

Feder, Morgentau, Burgholzhausen, Burgholzhäuser Stadtteilseite

Diese Feder ist sicherlich nicht von Kuchtas Gänsen. Im hohen Gras blitzte sie in der erwachenden Morgensonne auf, ganz vom feuchten Morgentau überzogen. Feuchte Wiesen, der Herbst naht.

Weiter geht’s auf der Naturrunde. Wow! Diese ganz besonderen Hingucker wachsen auch in unserem Stadtteil! Nix Photoshop oder Bildbearbeitung!

Hibiskusblüten, Burgholzhausen, Burgholzhäuser Stadtteilseite

Diese super Hibiskusblüten verzaubern einen bienenfreundlichen Garten in der Rhönstraße. Die gigantischen Blüten sind mehr als Handteller groß! Nein, keine Kinderhand, sondern stellt Euch eine richtig große gespreizte Männerhand vor. Dann habt ihr die richtige Größenordnung. Übrigens ist diese Sorte winterhart und erfreut die Gartenbesitzer auch im kommenden Jahr morgens bei einem Haferl Kaffee vor der Haustür.

Zum direkten Vergleich: Ein ganz normaler Hibiskus-Strauch am Erlenbach-Weg in der Morgensonne. Die Blüten sind dezenter, ebenfalls eine Augenweide und von den Insekten heiß begehrt.

Hibiskus, Erlenbachweg, Burgholzhausen, Burgholzhäuser Stadtteilseite

Rosen stehen in diesem Jahr immer noch prächtig in vielen Gärten. Zum Sommerende hin kann man den Lebenszyklus der weißen Rose an einem Trieb entdecken und auf sich wirken lassen. Bei stahlblauem Himmel ein Traum.

Weiße Rose, Burgholzhausen, Burgholzhäuser Stadtteilseite

Die Herbstzeit naht und schon sprießen die Pilze. Der gigantische Baumpilz ziert den Baum, während im Hintergrund noch die Sonnenblumenfelder stehen.

Pilz, Burgholzhausen, Burgholzhäuser Stadtteilseite

Ein stimmungsvoller Moment, aber solche Bäume sollten im Auge behalten werden, sind viele Baumpilze doch Schmarotzer und können das Holz eines Baumes zersetzen.

Findet ihr alles und viel mehr am Feldrand Nähe Spessartring. Es sind nicht umsonst viele Spaziergänger, Jogger und Hundebesitzer dort regelmäßig unterwegs. Wann habt ihr das letzte Mal diese Runde gedreht? 

image_pdfPDF Download