burgholzhausen/ Juni 22, 2020

Irgendwie sieht Christoph 2 etwas verändert aus, so wie er heute auf seinem Parkplatz auf dem Heliport Burgholzhausen steht. Er hat scheinbar eine “neue Nase” bekommen! Markant hebt sich die Nase hervor. Leider war gerade niemand in der Nähe, den man hätte näher fragen können. Daher flugs mal Mr. Google aufgesucht und, siehe da, auf der Facebook-Seite des Luftfahrtzentrums Christoph 2 fündig geworden! Dort schrieb die Crew vor einigen Tagen:

“Heute haben wir die Erste von Airbus auf ZSH 2.0 umgerüstete Maschine der Staffel Fuldatal als Christoph 2 in Dienst genommen. Zu erkennen an der charakteristischen Radarnase, in der ein Teil der neuen Technik untergebracht ist. Während der technischen Aufwertung der Maschine wurden u.a. die Navigationssysteme auf den neuesten Stand gebracht, die Bedienelemente verschiedener Systeme neu gestaltet und ein zusätzliches Kollisionswarngerät zur Erkennung von Kleinst- und Segelflugzeugen installiert. In der kommenden Zeit werden weitere Maschinen auf den gleichen Stand der Technik gebracht. Wir freuen uns als Christoph 2 auf den Ersteinsatz.”

Bald heißt es Abschiednehmen

Es gibt inzwischen auch einen Zeitplan für die Rückkehr nach Bad Vilbel. Ende August 2020 sollen die Bauarbeiten an der BG Unfallklinik nach vielen Verzögerungen beendet sein und Christoph 2 will sich dann von seinem Interimsstandort in Friedrichsdorf-Burgholzhausen verabschieden und zurück auf das Dach der Unfallklinik. Seit 6. Oktober 2017 ist er in Burgholzhausen zu Gast und startet hier täglich seine Einsatzflüge.

Christoph 2 Friedrichsdorf Burgholzhausen

Christoph 2 heute an seinem Interims-Standort in Friedrichsdorf-Burgholzhausen mit “neuer markanter Radarnase”

 

Zum Vergleich – dieses Bild vom RTH hatte die Besatzung der Burgholzhäuser Stadtteilseite im November 2018 als kleinen Gruß geschickt (zum Bericht).

Christoph 2 in Friedrichsdorf-Burgholzhausen

November 2018: Blitzblank geputzt, oder war es etwa ein Regenschauer? Christoph 2 ist vorübergehend auf dem Heliport in Friedrichsdorf-Burgholzhausen stationiert. (Foto: Luftrettungsteam Christoph 2-Team Burgholzhausen)