burgholzhausen/ Mai 15, 2020

Auch in der evangelischen Kirche in Burgholzhausen geht es ab diesem Wochenende so langsam mit dem Gemeindeleben weiter. Am Sonntag, 17. Mai 2020, um 9.45 Uhr findet der erste Gottesdienst nach der Corona-Pause statt, allerdings auch hier unter der Beachtung von besonderen Hygiene- und Abstandsregeln. Der Kirchenvorstand hat ein Hygienekonzept erarbeitet, das den gesetzlich vorgeschriebenen Bedingungen entspricht. Das Konzept sieht unter anderem vor, dass Besucher eines Gottesdienstes Gelegenheit haben müssen, sich die Hände zu waschen und zu desinfizieren. Beides ist in der evangelischen Kirche gegeben.

Beim Betreten der Kirche müssen Name und Telefonnummer angegeben werden. Auf dem Weg zu ihrem Platz müssen Gottesdienstbesucher einen Mund-Nasen-Schutz tragen. Um die Abstandsregelungen einzuhalten, dürfen nur markierte Plätze besetzt werden. Sie sind so ausgelegt, dass eine Person allein oder zwei Personen aus einem Haushalt zusammensitzen können. Die Empore und jede zweite Bank bleiben komplett gesperrt.

Auch im Ablauf des Gottesdienstes gibt es Änderungen. Auf Gemeindegesang wird verzichtet. Pfarrerin und Leser sitzen bereits vor Beginn im Altarraum mit genügend Abstand zur Gemeinde.

Nach dem Gottesdienst sind die Besucher aufgefordert, die Kirche einzeln zu verlassen. Wie beim Hereinkommen folgen sie dabei den markierten Wegen, um unkontrollierte Begegnungen zu vermeiden. Bitte folgen Sie den Anweisungen des Ordnungsdienstes. Nach jedem Gottesdienst wird die Kirche gereinigt und desinfiziert.