burgholzhausen/ Mai 6, 2020

Die Gläubigen der Kirchen wird es freuen. Endlich dürfen wieder Gottesdienste in den Kirchen stattfinden und das Gemeindeleben läuft langsam wieder an. Gottesdienst “to go“ oder per Video- oder Fernsehübertragung rücken in den Hintergrund, der persönliche Kontakt in der Gemeinde wieder in den Vordergrund. Im Bistum Mainz, zu dem die katholische Kirche in Burgholzhausen gehört, dürfen sich ab Samstag, 16. Mai 2020, die Gläubigen wieder in der Kirche versammeln, ohne Gesang, mit Mund-Nasenschutz und nur mit Anmeldung. Pfarrer Göttle betont, dass dies die ersten Maßnahmen zur Lockerung sind, jedoch noch keine Rückkehr zur Normalität bedeuten. In der katholischen Kirche in Burgholzhausen stehen 25 Plätze zur Verfügung. Die Plätze sind ausgezeichnet, damit der notwendige Abstand zum Nächsten gesichert ist. Familien können zusammensitzen. Es wird einen Ein- und einen Ausgang geben, damit die Besucher hintereinander mit dem notwendigen Abstand in eine Richtung gehen können. Der Mund-Nasenschutz kann abgenommen werden, wenn der Sitzplatz erreicht ist, aber ist beim Verlassen der Kirche wieder zu tragen.

Die Zeiten der Wortgottesdienste und Messen, auch an den Werktagen, bleiben wie gehabt.

So melden Sie sich an

Bitte melden Sie sich im Pfarrbüro unter Telefon 06007/476 jeweils bis Donnerstag um 11.30 Uhr an oder schreiben Sie eine E-Mail an info@hlk24.de. Für Wochentagsmessen und Andachten tragen Sie sich einfach in die ausliegenden Namenslisten ein. Noch ein Hinweis zum Datenschutz: Die persönlichen Daten der Anmeldung/Anwesenheit wird 21 Tage lang aufgehoben, um im Bedarfsfall eine Kontaktrückverfolgung zu ermöglichen.

Die Nachbarkirchen in der Pfarrei

  • St. Elisabeth, Ober-Eschbach: 06172/489951, pfarrbuero@st-elisabeth-hg.de
    • bis Freitag, 18 Uhr – 34 Plätze
  • Heilig Kreuz, Burgholzhausen: 06007/476, info@hlk24.de
    • bis Donnerstag, 11.30 Uhr – 25 Plätze
  • St. Martin, Ober-Erlenbach: 06172/41619, info@st-martin-hg.de
    • bis Freitag, 17 Uhr – 75 Plätze