burgholzhausen/ Oktober 30, 2019

Burgholzhausen ist derzeit in einem großen Wandel, ob Gastronomie, Geschäftsleben oder jetzt trifft es auch die Jugend. Zum 31. Oktober 2019 schließt neben der TaunusSparkasse auch das JUZ in der Peter-Geibel-Straße seine Pforten wie die Stadt Friedrichsdorf vor einigen Tagen bekannt gab. Die Räumlichkeiten sollen zukünftig für die Erweiterung der Kindertagesbetreuung in unserem Stadtteil genutzt werden. Die Grundschule und das Hort “Holzhäuser Kinderburg” sind gleich nebenan. – Es wird wohl Zeit für eine Aktualisierung von “Burgholzhausen – heute“, dem bebilderten Spaziergang von 2018 durch den kleinsten Stadtteil von Friedrichsdorf (Link: https://youtu.be/fY7YHIPPtzI) – Es gelten die Nutzungsbedingungen von Youtube.)

Jugendarbeit geht mobil weiter!

Die Stadt Friedrichsdorf informiert über den neuen Weg in der Jugendarbeit in einer Pressemitteilung:

“Die Jugendpflege plant die Umstrukturierung der Jugendarbeit. Es soll nicht mehr gewartet werden, bis Jugendliche zu einem festen Standort kommen. Die Jugend soll an den Plätzen aufgesucht werden, wo sie sich aufhält. Für die Umsetzung der mobilen Jugendarbeit wird ein Wohnmobil angeschafft. Dieses wird mit verschiedenem Spiel- und Bastelmaterial, sowie Getränken und kleinen Snacks ausgestattet. Das Wohnmobil wird das Angebot im Sportpark in den Wintermonaten unterstützen, da es auch an kalten Tagen einen warmen Rückzugsort bietet. Des Weiteren soll ein Fahrplan für das Wohnmobil entwickelt werden. Der Fahrplan zeigt für ausgewählte Orte in den Stadtteilen an, an welchen Tagen und Zeiten das Wohnmobil am Platz sein wird.

Das Angebot soll einen niedrigschwelligen Zugang ermöglichen. Jugendliche können einfach vorbei kommen, Zeit verbringen, Freunde treffen, chillen oder an verschiedenen Aktionen teilnehmen.

Plätze, welche als Standort in Frage kommen, werden vorher durch Sozialraumbegehungen erkundet. Jugendliche können auch selbst Vorschläge an die Jugendpflege richten, an welchen Plätzen sie sich das mobile Angebot wünschen.

Ab dem 13. Januar 2020 wird das Wohnmobil das Angebot im Sportpark unterstützen. Interessierte sind gerne dazu eingeladen, sich das Ganze mal genauer anzuschauen und einfach vorbei zu kommen. Das Team der Jugendpflege freut sich über Besucherinnen und Besucher und auf die zukünftige Arbeit.

Rückfragen und Anregungen von Jugendlichen nimmt die Jugendpflege gerne entgegen unter:
E- Mail: jugendpflege@friedrichsdorf.de oder Telefon: 06172 731-1353.”