burgholzhausen/ September 1, 2019

Den Anwohnern ist es längst klar: die Arbeiten am Kanal in der unteren Weinstraße sind längst noch nicht fertig. Das Loch für die Erdarbeiten und das schwere Maschinen-Equipment sind zwar weiter gewandert, aber an eine  Freigabe  für den Verkehr ist wohl auch die nächsten drei bis vier Wochen nicht zu denken. So werden die Anwohner die damit einhergehende Lärmbelastung und schlechte Erreichbarkeit ihrer Grundstücke noch einige Wochen in Kauf nehmen müssen, geht es jedoch um eine wichtige Sache: das Abwasser. “Es ist ein schwieriges Bauvorhaben und braucht einfach viel Zeit.”, so Oliver Witte von Tiefbauamt entschuldigend. Auch ihm wäre es sichtlich lieber, wenn die Kanalsanierungsarbeiten nicht so schleppend vorangehen würden. Nach seiner (derzeitigen) Einschätzung wird die Tiefbaufirma noch die nächsten drei Wochen dort zu tun haben.

So bleiben Alternativ-Bushaltestellen im Fahrplan der Busse bis auf weiteres bestehen, genauso wie die Umleitung für die Autofahrer über die Peter-Geibel-Straße und Talstraße.

Weinstraße
Man sieht es auf einen Blick: Die Arbeiten dauern auch am 31. August 2019 in der Weinstraße noch an, noch ist hier keine Durchfahrt möglich. Geduld ist weiterhin gefragt. Grundlegende Kanalsanierungsarbeiten sind ein schwieriges Unterfangen. “Planung ist das eine, Realität das andere.”