burgholzhausen/ Mai 20, 2019

Morgens um sieben ist die Welt noch in Ordnung. Zu dieser Zeit kann man die Vögel besonders gut zwitschern hören. Der BUND, Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland, Ortsverband Friedrichsdorf, lädt zu einer Vogelstimmenwanderung in der Niederweid in Burgholzhausen ein. Treffpunkt ist am Sonntag, dem 26. Mai 2019, um 7 Uhr an der Erlenbachbrücke in Burgholzhausen an der Mainzer Straße (Richtung Seulberg).

Unter der Leitung von Klaus Raab geht es am Erlenbach entlang (in Richtung Ober Erlenbach). Abschluss ist auf der Niederweid, nahe der Schlappermühle, bei einem gemeinsamen Frühstück.

Nur wenige Gebiete in Friedrichsdorf weisen eine derartige ökologische Vielfalt auf wie die Erlenbach-Aue mit der Niederweid und den angrenzenden Streuobstwiesen. Nun wollen wir wieder sehen und hören, welche Vögel nach dem Winter erneut das Brutgeschäft aufgenommen haben. Wie hat sich das schlechte Wetter im letzten Frühsommer auf den Bruterfolg ausgewirkt? Finden wir wieder die für die Erlenbach-Aue typischen Vogelarten, wie z.B. den Zilpzalp, die Mönchsgrasmücke und den Zaunkönig?

Im Anschluss an die Wanderung – bei gutem Wetter vor Ort, ansonsten wird ein Ersatzort angegeben – werden wir bei einem zünftigen Frühstück unsere Eindrücke Revue passieren lassen.

Gäste sind herzlich willkommen. Auskunft erteilen Volker Georg, Tel. 06172/778171 oder Volker Kraft, 06172/75867 vom BUND.