burgholzhausen/ August 4, 2018

Der ausländische Nachbar drückt heute morgen die Klinke zögerlich runter, und gleich noch einmal. Es hilft nichts. Die weiße Tür bleibt zu. Er schaut sich suchend um zu Passanten, die in der Nähe stehen. Die zucken bedauernd mit den Schultern und er begreift: das Kiosk “Zum Briefmärkchen” ist geschlossen. Wie ihm mag es dieser Tag manchem Burgholzhäuser/in ergangen sein, ob beim Abliefern von Briefen oder Paketen, holen der täglichen Zeitung oder von Brötchen.

Der Blick in den Innenraum bestätigt es. Kein Inventar mehr vorhanden. Die Postagentur wurde zum 31.07.2018 kurzfristig geschlossen, Herr Orel hat aufgehört. Zwar ist das große Postreklameschild auf dem Posten vor der Tür verhangen, aber am Eingang ist leider keinerlei Hinweis für den Kunden zu finden. Im “Postfinder” der Deutschen Post ist der Standort bereits nicht mehr angezeigt, im DHL-Paketshop-Liste wird er allerdings noch aufgeführt.

Der Briefkasten steht nach wie vor an der gleichen Stelle in der Rodheimer Straße und kann genutzt werden. Ein weiterer Briefkasten ist in der Weinstraße/Ecke Salzpfad zu finden. Die nächstgelegene Postagentur ist jetzt am Houiller Platz in Friedrichsdorf oder in Rodheim, Hauptstr. 47.

Natürlich war an diesem Wochenende keine Stellungnahme der Post zu erhalten, ob es kurzfristige Alternativen in unserem Stadtteil geben wird.

Für leckere Brötchen und druckfrische Tageszeitungen gibt es im Ortskern die alternative Einkaufsmöglichkeit beim Bäcker Moos (direkt gegenüber der Bank). Die freundliche Filialleiterin Alessia Vasallo und ihr Moos-Team freut sich sicherlich über Ihren Besuch.

Leute, kauft auch lokal, sonst gibt es diese Möglichkeiten irgendwann nicht mehr.