burgholzhausen/ Juli 29, 2018

Feierliche Eröffnungsfeier des neuen Kunstrasenplatzes

Lange haben sie darauf hingearbeitet. Jetzt ist es soweit: Der neue Kunstrasenplatz in Burgholzhausen wird am Freitag, 3. August 2018 offiziell mit einem besonderen Eröffnungsspiel und einer Feierstunde im neuen „Holzhäuser Sportpark“ eingeweiht. Ein Auswahlteam des Radiosenders FFH tritt um 18.30 Uhr an gegen die gastgebende Auswahlmannschaft des TV Burgholzhausen. Im Aufgebot des Burgholzhäuser Kaders, unter Trainer Achim Diehl, sind Fußballer der 1. und 2. Mannschaft sowie der SOMA. Natürlich wird dieses Event besonders gefeiert, die Zuschauer können sich auf Spiel, Spannung und Spaß freuen. Wie bei großen Turnieren werden kleine Fußballer aus den Reihen der Jugendmannschaften beim Einlauf die großen Kicker auf den immergrünen Platz begleiten. Siggi Grützner kommentiert die Spielparaden für das Publikum. Wer ihn kennt, freut sich garantiert auf herzerfrischende Unterhaltung, wo Fachwissen und humoriges Augenzwinkern aufeinandertreffen.

Kunstrasenplatz Burgholzhausen EinweihungEröffnung beginnt mit kleiner Feierstunde

Los gehen die offiziellen Feierlichkeiten um 17.00 Uhr mit einer Feierstunde im Sportlerheim des TV Burgholzhausen. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Der Eintritt ist frei. Ihren Besuch angekündigt haben Landrat Ulrich Krebs, Holger Bellino (Mitglied des Landtags), der Burgholzhäuser Ortsvorsteher Heinz Reinhardt, der erste Friedrichsdorfer Stadtrat Reinhold Bingenheimer, Norbert Möller, Vorsitzende des Sportkreis Hochtaunus und Großsponsoren des Projektes.

Der TV Burgholzhausen und besonders die Abteilung Fußball freut sich, wenn viele Burgholzhäuser und Freunde des Vereins und auch die vielen Kunstrasenplatz-Paten der Einladung folgen und der Eröffnungsfeier am Freitagabend beiwohnen. Mit fast 1000 Mitgliedern ist der TV Burgholzhausen der mitgliederstärkste Verein des Stadtteils. In diesem Jahr feiert der Turnverein 125-Jähriges Vereinsbestehen.

Das Projekt

Mehr als zwei lange Jahre der Vorbereitungszeit dauerte es, um den Bau zu planen, unzählige Formulare für Anträge und Genehmigungen auszufüllen, Fördergelder zu beantragen, Türklinken zu putzen, Mitglieder zu überzeugen: Der amtierende Vorstand hatte einiges zu tun, um die Umsetzung zeitnah zu erreichen und die notwendigen Gelder zusammenzubekommen. Mit rund 585.000 Euro hat der TV Burgholzhausen einen großen Posten in seinen Büchern zu bewältigen. Die Stadt Friedrichsdorf bezuschusste den Bau mit rund 300.000 Euro, wie zuvor auch Köppern und Seulberg. Mit 100.000 Euro förderte das Hessische Innenministerium die Sportstätte. Andere Großsponsoren wie u.a. die Mainova und Naspa konnten zur weiteren Finanzierung gewonnen werden.

Allerdings musste vom Verein auch ein beträchtlicher Eigenanteil finanziert werden: Viele Vereinsmitglieder, Burgholzhäuser Mitbürger und andere Freunde des TVB haben bei der Patenaktion für den Kunstrasenplatz teilgenommen, um dem Verein den Traum eines zukunftsträchtigen Sportparks zu erfüllen. Für 18,93 Euro konnte jedermann ein “Stück des Kunstrasenplatzes” erwerben. Wie steht es auf der eigens gestalteten Projektwebseite zu lesen? „Ein saftiger und exzellenter Naturrasen und ein moderner und strapazierfähiger Kunstrasen – Das soll die Zukunft des TV Burgholzhausen sein.“ Unabhängig von Wind, Wetter und Jahreszeiten soll der Fußballbetrieb zukünftig von statten gehen und den Fußballern beste Trainingsmöglichkeiten und dem Verein langfristige Erfolge für eine leistungsfähige Abteilung Fußball sichern.

Das Spendenthermometer stieg im vergangenen Jahr beständig an. Die Namensliste der Unterstützer und Sponsoren wurden immer länger. Aus dem „Rock in den Mai 2018“ wurde ebenfalls ein Benefizkonzert zugunsten des Großprojekts des TVB. Im Mai zuletzt aktualisiert wird der Spendenstand mit 88.104,57 Euro angezeigt! Eine beachtliche Leistung!

Am 8. November 2017 war der langersehnte Spatenstich, nur zwei Tage vorher waren die ersten Bagger angerollt. Neben Lokalpolitikern und sportlichen Offiziellen, hatte es sich der Ehrenvorsitzende des TVB und Projektunterstützer Karl Burbach mit seinen 92 Jahren nicht nehmen lassen, in der Peter-Geibel-Straße vor Ort zu sein und symbolisch zur Schaufel zu greifen. Die Einweihung sollte er jedoch nicht mehr miterleben dürfen.

Kurz vorher zelebrierten die Fußballer noch ein wehmütiges Abschiedsspiel bei Vollmond auf dem alten Hartplatz. Der eine oder andere nahm nach dem „Jedermannspiel“ ganz nostalgisch „heilige Holzhäuser rote Erde“ als Souvenir mit heim und hegt und pflegt es seitdem. Durch die langen Wintermonate gab es eine erwartete Baupause, doch es stand ja keine Eile an. Kaum erwärmten die ersten Sonnenstrahlen wieder den Erdboden und boten beständige Temperaturen, ging es mit dem Ausbau weiter. Es ging fortwährend ohne nennenswerte Probleme voran, die Fortschritte konnten Spaziergänger täglich beobachten oder auch im Bautagebuch auf der Facebook-Seite des Vereins mit verfolgen. Die beteiligten Baufirmen leisteten erfahren gute Arbeit. So konnte bereits Anfang Juni die Friedrichsdorfer Stadtmeisterschaft der Jugend in Burgholzhausen auf dem neuen Kunstrasenplatz ausgerichtet werden. Im Jubiläumsjahr des TV Burgholzhausen ein großer Schritt für die Zukunft!


Wichtiger Verkehrshinweis & Parkmöglichkeiten

Aufgrund von Bauarbeiten an der Bahnunterführung in der Peter-Geibel-Straße ist die Zufahrt zum Sportgelände mit dem Auto nur über die Talstraße möglich. Die Umleitungsstrecke ist ausgeschildert. Allerdings stehen dort nur begrenzte Parkplatzmöglichkeiten zur Verfügung. Es wird daher empfohlen, auch den Parkplatz an der Grundschule Burgholzhausen zu nutzen. Von dort aus gelangt man an der Grundschule vorbei über einen Fußweg am Kinderhort über die Erlenbachbrücke in etwa 10 Minuten zum Holzhäuser Sportpark. Der Fußweg zum Sportgelände ist ebenfalls ausgeschildert.