burgholzhausen-info/ Mai 6, 2018

Donnerstag, 3. Mai 2018. Morgens halb acht in Burgholzhausen. Lehrer sind auf ihrem morgendlichen Gang zur Grundschule. Die ersten Kinder tummeln sich bereits auf dem Spielplatz. Vier Frauen und ein Mann schleppen zwei schwere Kisten gefüllt mit Obst und Gemüse und einiges mehr in die Schulküche. Sie sind von den Burgholzhäuser Landfrauen. Heute geht es um ein „gesundes Schulfrühstück“, besonders für Kinder die Grundlage für einen guten Start in den Tag. Ernährungswissenschaftler haben es längst bestätigt, dass vollwertige Lebensmittel, frisches Obst und Gemüse wesentlich zur Konzentrationsförderung und Leistungsentwicklung der Schulkinder beitragen. So organisieren die Burgholzhäuser Landfrauen bereits seit 2014 regelmäßig für die Burgholzhäuser Erstklässler ein Schulfrühstück, bei dem Vollkornbrot mit Frisch- oder Schnittkäse und dazu frisches Gemüse und Obst kindgerecht angeboten werden. Ein Apfel darf dabei natürlich nicht fehlen.

Brotdosenaktion Landfrauen Burgholzhausen

Die Landfrauen Wilma, Renate und Susanne waschen und schnippeln was das Zeugs hält. Gleich kommen die ersten Kinder. Aber in diesem Jahr kann der Zeitplan entspannt eingehalten werden, denn die Landfrauen haben Profi-Unterstützung von Friedhelm Plock, pensionierter Koch. Klar, dass der Koch nicht einfach nur Möhrenstifte schneidet, sondern gleich profihaft geformte kleine Kleeblätter aus den Möhren kreiert. Das Auge ist ja schließlich mit. Seine Frau Elke ist ehrenamtlich bei der Hausaufgabenhilfe engagiert und auch bei der Frühstücksdosen-Aktion in Burgholzhausen mit den Landfrauen von Anfang an mit dabei. Das ist das Stichwort: Jedes Kind füllt sich beim Frühstück die bunte Dose mit dem lustigen Motiv (gesponsert von einer oberhessischen Bank). Der Reinhardtshof stiftete auch in diesem Jahr wieder ein Großteil der frischen Lebensmittel.

8.40 Uhr. Die Tür geht auf, die ersten 24 Kinder stehen mit ihrer Lehrerin freudig erregt vor der Küchentür. Sie wissen genau, dass die Landfrauen heute da sind und mit ihnen frühstücken wollen. Schnell wird das bunte Buffet umringt und mit großen Augen geschaut, was sich da so Leckeres findet. Im Gespräch erzählen die Kinder, was sie alles auf den bunten Platten entdecken und kennen: Tomaten, Gurken, Radieschen, Möhren, Äpfel, Paprika, Kohlrabi und mehr. Warum ist Frischkäse und Vollkornbrot gut für die Kinder? Warum sollen wir Möhren essen, gerne auch als Salat? Wozu sind Vitamine da? Und erstaunlich für einige: Kohlrabi schmecken roh total lecker. Die Brotdosen werden verteilt und die Kinder füllen sie eifrig mit dem, was sie mögen. Die einen nehmen etwas von allem, andere haben Vorlieben und man entdeckt nur Gurken, Paprika und Äpfel in der Dose. Für die zweite Gruppe, nochmals 24 Kinder, werden in der Pause die Platten rasch aufgefüllt. Rektor Dirk Hempelmann schaut zwischen zwei Unterrichtsstunden kurz rein und verewigt das bunte Frühstücksbuffet gleich auf einem Foto.

Brotdosenaktion Landfrauen Burgholzhausen

Die erste Schulklasse mit 24 Erstklässlern ist eingetroffen.

Die Jungs und Mädchen waren gut vorbereitet. Man spürt, dass in der Grundschule Burgholzhausen das Thema Ernährung eine wichtige Rolle spielt. Täglich wird gemeinsam gefrühstückt. Der Förderverein der Grundschule bereitet ebenfalls einmal im Jahr ein Frühstück für die Kinder. Es gibt immer wieder Unterrichtseinheiten, um gesunde Nahrungsmittel und die Ernährungspyramide kennenzulernen bis hin zum Ernährungsführerschein. In einem Grundschuljahr werden sie lernen, wie man selber kocht, den Tisch liebevoll deckt und dabei ein kleines Menu selber zubereitet.

Die Kinder setzen sich munter mit ihren gefüllten Dosen an die Tische und erzählen fröhlich miteinander, mit der Lehrerin und mit den Landfrauen. Äpfel werden frisch aufgeschnitten. Bevor es jedoch ans Essen ging, wurde spontan gemeinsam ein kleiner Dankes-Rap gesprochen. Geburtstagskind Matteo hatte die Idee. „Für dich und für mich ist der Tisch gedeckt, danke lieber Gott, dass das Essen so gut schmeckt, einmal, zweimal, guten Appetit, guten Hunger, esst fein!“ Cool, genauso wie die kleine kreativen Gemüse-Dekorationen, die die Kleinen während dem Frühstück fröhlich gestalteten – und die anschließend flott in den Mündern verschwanden. So macht Frühstück in der Schule Spaß!

PS: Zum Abschied gab es von beiden Schulklassen für die Landfrauen ein Lied als Dankeschön!  Das wiederum hat den Landfrauen sichtlich Spaß gemacht.

So sieht ein geräubertes Buffet aus, wenn 48 Kindern sich gerade bedient haben:

Brotdosenaktion Landfrauen Burgholzhausen

Zwei Schulklassen mit insgesamt 48 Kindern und zwei Lehrerinnen haben fast alles leer geräumt!