burgholzhausen/ Mai 1, 2017

Rock in den Mai 2017 in Burgholzhausen

Rock in den Mai“ in der Turnhalle des TV Burgholzhausen ist schon für viele zu einer lieben Tradition geworden. Der TV Burgholzhausen organisierte dieses Event in diesem Jahr zum 5. Mal zusammen mit der Burgholzhäuser Rockband All-4-Rock. Mit dabei die Friedrichsdorfer Band Freihaus, deren Bandmitglieder zum Teil ebenfalls aus Burgholzhausen stammen. Den Abschluss sollte wieder May & Friends bilden, die im Vorjahr den Saal zum Beben gebracht hatten. Auch hier gibt es eine Verbindung über den Bassisten Heinz Bohlender, der sowohl bei May & Friends als auch bei All-4-Rock mit dabei ist.

Die Veranstaltung hätte ein wenig besser besucht sein können. Vielleicht hatte man daher den Eindruck, dass die Halle in diesem Jahr nicht ganz so gebebt hat wie im Vorjahr, obwohl wieder Rock vom Feinsten geboten wurde. Die Bands waren bestens vorbereitet und boten den Besuchern einen unvergesslichen Abend mit abwechslungsreichem Musikprogramm und professionellem Sound. Dennoch war die Tanzfläche über Strecken nur leicht gefüllt. Die Besucher hatten trotzdem ihren Spaß und ließen sich von der Musik treiben. Freihaus steigerte sich im Vergleich zum Vorjahr und besonders Leadsänger Martin Rühl zog das Publikum stimmlich und mit grandioser Bühnenpräsenz in seinen Bann. All-4-Rock trat zum ersten Mal mit ihrem neuen Sänger Jürgen, genannt JP, in Burgholzhausen auf und überzeugte mit gewohnt qualitativem Sound. Gratulation zu Eurem neuen Mann am Mikro, der immer mal wieder die Mundharmonika oder eine besondere Form der Luftgitarre zückte, aber vor allem durch eine röhrige Stimme überzeugte.

All-4-Rock hatte zum Ende ihres Auftritts noch eine Überraschung im Gepäck. Als das Publikum die zweite Zugabe forderte, wurde die Bühne etwas umgeräumt und weitere Mikros gestellt – für die Choryfeen. Der Frauenchor aus Burgholzhausen war im letzten Jahr schon einmal mit einem Gastauftritt dabei und viele erinnern sich vielleicht noch an den Song Hey Jude, bei dem das Publikum immer weiter mitsang und den Song nicht enden lassen wollte. Diesmal kamen sie in einer kleineren Auswahl auf die Bühne und waren hervorragender Backgroundchor für All-4-Rock bei der Ballade „Stand by me“ von Ben E. King.  Die Technik war in diesem Jahr besser vorbereitet und so kam die gefühlvolle Ballade auch bis in die hinteren Reihen an und erzeugte Schmusestimmung.

Den Abschluß machten May & Friends. Sie starteten langsam, holten aber gegen Ende ihres Programms das Publikum ab und rissen sie mit. Sie legten sich voll ins Zeug, May glänzte gesanglich und auch an den Instrumenten wie Gitarre und E-Geige und Markus Debus agierte sowohl im Leadgesang als auch an der Gitarre überzeugend professionell.

Höhepunkt war definitiv das Finale mit allen Aktiven des Abends. All-4-Rock Drummer Michael Baransky holte alle Bandmitglieder und Choryfeen wieder auf die Bühne und jetzt ging die Post so richtig ab. Auch aus dem Publikum kletterten einige Jungs über die Trennbänke und auf die Bühne und waren nicht mehr zu halten.

Außerdem kündigte Michael Baransky eine geplante Veranstaltung an. Die Band Freihaus und All-4-Rock haben sich entschlossen im September eine Benefizveranstaltung auf dem Sportgelände zugunsten des TV Burgholzhausen zu spielen, um dem Turnverein bei der Finanzierung des Kunstrasenplatzes für die Fussballer zu unterstützen. Das Publikum quittierte mit lautem Applaus und freut sich auf den nächsten Auftritt der beiden Burgholzhäuser Bands.

Kurz notiert:

Wer interessiert ist, das Projekt Kunstrasenplatz des TVB zu unterstützen, findet ausführliche Informationen auf der Internetseite http://kunstrasen.tv-burgholzhausen.de/.

Impressionen vom Konzert

Hallendekoration TV Burgholzhausen

Neue Hallendekoration in den Farben des TV Burgholzhausen bringt die Halle stimmungsvoll zum Leuchten.

Freihaus bei Rock in den Mai

Die Band Freihaus eröffnet Rock in den Mai und überzeugt einfach mit tollem Sound, guter Songauswahl und mit einem besonders interpretationsstarken Sänger Martin Rühl.

All-4-Rock bei Rock in den Mai 2017

Die gastgebende Band All-4-Rock trat mit ihrem neuen Sänger JP zum ersten Mal in Burgholzhausen auf. Auch er überzeugte stimmgewaltig und trat durch facettenreiche Intonation hervor – dem jeweiligen Song angepasst und harmonierte mit den anderen Bandmitgliedern. Flottes Programm, gewohnt guter Sound.

Halle füllt sich bei All-4-Rock-Auftritt

Die Halle ist gefüllt, aber es hätten ruhig noch einige mehr sein können. All-4-Rock hatte ein neues Technikteam an Bord, das die Lichtshow bestens und auch die Soundmaschine (meist) im Griff hatte.

All-4-Rock - aufblasbare Gitarre statt Luftgitarre

All-4-Rock hatte wie immer Spaß bei ihrem Auftritt. Sänger JP brachte statt der Luftgitarre eine aufblasbare Gitarre mit und “spielte” mit Gitarrist Axel im Duett.

Choryfeen wieder als Gast bei All-4-Rock bei Rock in den Mai 2017

All-4-Rock hatte eine besondere Überraschung im Gepäck, als sie eine zweite Zugabe spielten: eine ganz besonderen Background-Chor: die Choryfeen, ein Frauenchor aus Burgholzhausen. Die Technik hatte sich in diesem Jahr besser auf den Chor vorbereitet, und so kam die Ballade “Stand by me” von Ben E. King mit dem All-4-Rock Leadsänger JP und den Choryfeen sehr gefühlsvoll rüber. Das Mundharmonika-Solo trug seinen Teil dazu bei, und im Publikum kuschelten sich die ersten Paare beim Tanzen aneinander. Die Band applaudiert hier den Choryfeen nach dem gelungenen gemeinsamen Auftritt.

Finale May Sarrach u Markus Debus und JP und Michael von All-4-Rock

Sängerin May Sarrach und Sänger und Gitarrist Markus Debus von May and Friends sangen zum Abschluss im Quartett mit JP und Michael Baransky von All-4-Rock. May and Friends steigerten sich zum Ende ihres Auftritts und holten die Besucher dann doch noch vermehrt auf die Tanzfläche. May und Markus mit gewohnt perfekter Intonation und Bühnenpräsenz, ob im Gesang oder mit Gitarre oder E-Geige.

Finale beim Rock in den Mai 2017

Drummer Baransky rief die Mitglieder aller drei Bands und die Choryfeen zum gemeinsamen Finale auf die Bühne. Das war pure Freude an der Musik – auf der Bühne und im Publikum. Die Musiker drehten noch mal so richtig auf und alle groovten mit. Rock vom Feinsten.

Finale der Gitarristen bei All-4-Rock

Finale der Gitarristen von Freihaus, All-4-Rock und May and Friends zusammen mit Keyboarder Andy Wittmann von Freihaus – diesmal als Frontsänger vorneweg. Einmalig gute Jam Session!

Kleines Finale Rock in den Mai

Die Jungs waren nicht von der Bühne zu kriegen.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie sollten das verwenden HTML Schlagworte und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*
*